Den Helfern des Osterhasen auf der Spur

Am 26.03.2019 erfuhren unsere Vorschulkinder, wie der “Osterhase” professionell seine Eier färben lässt. Dazu nahmen wir die Einladung der Eierfärberei Goertz nach Niederkrüchten – Dam an. Die Aufregung war sehr groß, denn die Kinder freuten sich schon lange auf die spannende Besichtigung der Fabrik.
Nach dem Frühstück fuhren wir mit Taxibussen in das nahe gelegene Gewerbegebiet. An der Färberei angekommen, empfingen uns sehr herzlich Renate und Maike. Im Pausenraum erklärte Renate uns zunächst etwas über die natürliche Eierfarbe. Besonders spannend fanden wir, dass man nicht nur an der Federfarbe, sondern auch an der „Ohrenfarbe“ der Hühner erkennen kann, ob die Henne braune oder weiße Eier legt. Danach ging es in die Produktionshalle. Die riesige Halle mit all den Maschinen und vielen Eiern ließ uns staunen. Nach und nach führten uns Renate und Maike durch die verschiedenen Bereiche der Produktion. Wir waren sehr beeindruckt von den elektronisch gesteuerten Maschinen, die das Kochen, Färben und Verpacken der Eier nahezu alleine übernahmen. Wir durften uns gleich mehrere dieser Maschinen ansehen, denn jede Maschine kann verschiedene Muster auf unterschiedliche Weise auf die Eier übertragen.

Mit einem selbstgestalteten Bild eines bunten Ostereis bedankten wir uns bei Maike und Renate für den Besuch. Wir bedanken uns bei der Firma Goertz für den herzlichen und spannenden Besuch in ihrer Eierfärberei.